1651987424941877

Lüttich: Das Flussshuttle

Quelle WIKIPEDIA

Der Dienst wurde 2016 von der Provinz Lüttich , der Stadt Lüttich und den Sprints „Nautic Loisirs"" mit einem Boot, dem Vauban und 3 Einstiegspunkten ( Parc de la Boverie , Saucy und Grand Curtius ) 1 gestartet.

Im Jahr 2017 wurde das System mit 45.000 Teilnehmern im Jahr 2016 durch die Ankunft eines zweiten Bootes, der Atlas V , und die Hinzufügung von drei neuen Haltestellen zwischen Coronmeuse und der USA verstärktBrücke von Fragnée .

Um die Sichtbarkeit des Dienstes zu verbessern, wurde 2018 am Kai Edouard Van Beneden gegenüber dem Aquarium-Museum ein Flussmast installiert. Es soll als Einschiffungsort für Fluss-Shuttles und die Touristenflotte 2 dienen .

Im selben Jahr ersetzte der speziell für den Fluss-Shuttle gebaute Frère-Orban mit einer Länge von 25 m und einer Kapazität von 150 Personen den Atlas V 3 .

Gleis und Stationen

Zwischen zwei Stopps dauert es 10 bis 15 Minuten.

Die gesamte Überfahrt von Fragnée nach Coronmeuse dauert 1 Stunde.

Die Route des River Shuttle beginnt an der Haltestelle Fragnée, die an installiert istGloesener Kai , etwas flussabwärts von der Fragnée-Brücke , am rechten Ufer der Maas . Der Shuttle fährt den Fluss hinunter und überquert die Fußgängerbrücke La Belle Liégeoise, wo er seine zweite Haltestelle erreicht. Die Guillemins halten am Quai de Rome am linken Ufer gegenüber dem Parc de la Boverie . Es setzt seinen Weg fort, der nacheinander unter der Albert Bridge I. und Kennedy verläuft , um die zu erreichenPôle Flusshaltestelle am Kai Édouard van Beneden gegenüber dem Aquarium-Museum . Der Shuttle fährt dann unter der Saucy-Fußgängerbrücke hindurch und erreicht die vierte Haltestelle im Stadtzentrum am Quai Sur-Meuse . Anschließend überquert es die Arches- und Maghin- Brücken und hält an der historischen Heart- Station am Godefroid Kurth-Kai gegenüber dem Grand Curtius .Schließlich geht es unter der Atlas Brücke die letzte Station zu erreichen, Coronmeuse, auf dem Quai de Wallonie .